Werbung
Start Blog

Heidelberg: Baker Street im Dicken Turm

Big Ben im Dicken Turm (Foto: Annemone Taake/ Theater Heidelberg)
Big Ben im Dicken Turm (Foto: Annemone Taake/ Theater Heidelberg)

Hoch über den Dächern von Heidelberg, der Sandstein von der Sonne noch gewärmt, gibt es jede Menge zu sehen. Es sind die Heidelberger Schlossfestspiele: Kostüme aus dem 19. Jahrhundert, gespielt mit britischem Humor. Sherlock Holmes! Wir waren dabei…

Konstanz: Konzil und ein Kloster-Krimi

Halt! Kurie des Papstes ermittelt in Konstanz (Foto: Ilja Mess/ Theater Konstanz)
Halt! Kurie des Papstes ermittelt in Konstanz (Foto: Ilja Mess/ Theater Konstanz)

Konstanz, die größte Stadt am Bodensee. Hier wurde der Papst nördlich der Alpen gewählt, im Rahmen des Konzils, 600 Jahre ist es her. Zeit für Umberto Eccos Klassiker, „Name der Rose“. Wir waren bei der Premiere dabei…

Camping: Draußen zu Hause

Sommer ist Urlaubszeit - wo übernachten? Camping ist beliebt (Foto: solarseven/ Shutterstock)
Sommer ist Urlaubszeit - wo übernachten? Camping ist beliebt (Foto: solarseven/ Shutterstock)

Camping? Nun, Angebote für den Sommer gibt es viele. Schon den Urlaub gebucht? Die einen übernachten lieber im Hotel, andere lieber draußen – und das völlig ohne Buchungsstress. Camping ist „in“. Fragt sich doch nur, wie sie es am Besten anstellen…

Bangkok: Khao San, Klongs und Tuk-Tuk-Konzerte

In der Ruhe liegt die Kraft, wissen auch die Mönche Bangkoks (Foto: Jan Thomas Otte)
In der Ruhe liegt die Kraft, wissen auch die Mönche Bangkoks (Foto: Jan Thomas Otte)

Bangkok ist das Gesicht des „Tigers“ Südostasiens und bietet (fast) schon westliche Infrastruktur. Zu den Traumstränden a la „The Beach“ ist es eine Flugstunde, doch die Longtails fahren auch durch die Klongs durch den Smog-Overkill der Multi-Millionen-Metropole…

Madeira: Eine Woche mit dem Mietwagen

Haus und Boot - auf Madeira eigentlich Standard (Foto: Jan Thomas Otte)
Haus und Boot - auf Madeira eigentlich Standard (Foto: Jan Thomas Otte)

Madeira zählt zu den steilsten Inseln weltweit. Die Landschaft ist großartig. Um das Wichtigste zu sehen, ist eine Woche das Minimum. Ausgangspunkt ist jeweils der Raum Funchal. Hier unser Tagebuch mit Tipps und GPS-Koordinaten…

Worms: Verbunden mit den Urvätern auf dem alten Jüdischen Friedhof

Erinnerungskultur auf dem alten Jüdischen Friedhof in Worms (Foto: Albrecht E. Arnold/ pixelio.de)
Erinnerungskultur auf dem alten Jüdischen Friedhof in Worms (Foto: Albrecht E. Arnold/ pixelio.de)

Der alte Jüdische Friedhof in Worms ist nicht nur der älteste in Europa, er ist auch Zeugnis deutsch jüdischer Geschichte. Wie durch ein Wunder hat dieser fast tausend Jahre alte jüdische Friedhof im Schatten des Doms alle Stürme der Jahrhunderte fast unbeschädigt überstanden. Ein Kurzbesuch anlässlich des Totengedenken zum Ewigkeitssonntag, den die Kirchen heute feiern…

Dolomiten: Expedition in die Heimat

Dolomiten: Wildnis vor der Haustür (Foto: Ulla Lohmann/ Sebastian Hofmann)
Dolomiten: Wildnis vor der Haustür (Foto: Ulla Lohmann/ Sebastian Hofmann)

Abenteuer daheim? Geht. Wir stellen den Bildband »Abenteuer Dolomiten. Vom Gardasee zur Marmolata« von den Fotografen Ulla Lohmann und Sebastian Hofmann vor. Die besten Bilder aus Südtirol, vor unserer Haustür…

Philippinen: Was geschah wirklich am Mayon-Vulkan?

Einer von vielen - Ausbruch des Mayon-Vulkans (Foto: C.G. Newhall)
Einer von vielen - Ausbruch des Mayon-Vulkans (Foto: C.G. Newhall)

Er gilt vielen als der schönste Vulkan der Welt, der Mayon auf den Philippinen. Am 7. Mai 2013 kamen jedoch fünf Kletterer, drei Deutsche und eine Spanierin sowie ein einheimischer Bergführer beim Ausbruch des 2462 Meter hohen Vulkans auf der Insel Luzon ums Leben. Wie konnte dies passieren? Roland Hanewald hat vor Ort nachgefragt…

Zermatt: A-Promis, Berge und das Caesars

Im Reich der Viertausender (Foto: Jan Thomas Otte)
Im Reich der Viertausender (Foto: Jan Thomas Otte)

Der Lötschberg-Tunnel hat für die Walliser vieles leichter gemacht. War das Wallis zuvor eine Tagesreise, brauchen Reisende aus Zürich und Umgebung nur noch drei Stunden. Am Ende der Fahrt: Das Autofreie Bergstädtchen Zermatt auf rund 1.600 Metern. Unser ABC zu Zermatt: A-Promis wie Madonna, Berge wie dem Matterhorn und das Caesars, dem Salon wo beides zusammenkommt…

Südtirol: Weinreben von Welt und ein Vernatsch-Cup

Michael Graf Goess-Enzenberg im Gespräch mit einem seiner Mitarbeiter (Foto: Jan Thomas Otte)

Herbst ist Erntezeit. Und die Weinberge gehören zu Südtirol wie seine Apfelplantagen. Viele Jahre wurde der Wein in Tanklastern über den Brennerpass kutschiert, wie Sangria im Eimer konsumiert. Zwischen Schlerngipfeln und Kalterer See veredeln jetzt Weinbauern den Rebensaft. Wir haben fünf freie Winzer an der Weinstrasse besucht, vom Ex-Milchmelker bis zum Biodynamiker…

Typfrage: Rucksackreise vs. Strandurlaub

(Foto: SG/ Fotolia.com)

Draussen regnet es in Strömen, der Frühling scheint  ausgefallen. Doch der Sommer kommt, hoffentlich. Wo wollt ihr hinreisen, eher einen Pauschalurlaub am Strand oder hinein ins Rucksackabenteuer? Die wichtigsten Vor- und Nachteile hier gebündelt…

China: Von Eisschnitzern und Dahinschmelze

Eisstadt der Engel (Foto: Johanna Stöckl)

In der chinesischen Millionenstadt Harbin fällt das Thermometer in den Wintermonaten konstant auf unter minus 20 Grad. Seit 1985 findet in Harbin jährlich das internationale Eis- und Schneefestival statt. Johanna Stöckl hat sich umgehört…

Istanbul: Brücke zwischen zwei Kontinenten und ein bisschen Türkei

Strassenszene in Istanbul (Foto: Jan Thomas Otte)
Strassenszene in Istanbul (Foto: Jan Thomas Otte)

Traut man den Statistiken, ist Istanbul nach Mexiko-Stadt, Peking und Shanghai die grösste Stadt der Welt. Die Metropole am Bosporus verbindet Europa mit Asien, beherbergt geschätzte 17 Millionen Menschen. Genug Stoff für eine Woche in Istanbul…

Myanmar/ Burma: Hoffen aufs erste Auto, Bildung – und eigene Coca-Cola

Nonnen beim täglichen Almosen-Sammeln in Myanmar (Foto: Jan Thomas Otte)

Pagoden, Klosterleben und Ochsenkarren. Das Land mit unzähligen, tausenden Pagoden zwischen Bangladesch und Laos, Thailand und Indien hat mehr zu bieten. Erst kamen die Chinesen zum Geschäftemachen, jetzt Obama zum Händeschütteln. Notizen einer 15tägigen Rundreise…

Kenia: Schulbau mit Hindernissen

Schulprojekt in Kenia (Foto: Astrid Kühne)
Schulprojekt in Kenia (Foto: Astrid Kühne)

Kimilili ist ein kleines Dorf im Zentrum Kenias, nur schwer zugänglich und für Touristen gibt es nichts zu sehen. Aber Kimilili ist eine Reise wert, sie kann Leben verändern. Astrid Kühne begleitet den Bau einer Schule…

China: 1,3 Milliarden, Menschen, Mandarin

China per Floß nach Yangshuo (Foto: Denise Müller)
China per Floß nach Yangshuo (Foto: Denise Müller)

China wandelt sich. Und damit auch so manche Klischees, die wir als Touristen mit dem Riesenland im fernen Osten verbinden. 6 Streifzüge von der Metrople Shanghai bis in die Flusstäler um Yangshuo…

Ostschweiz: Ski-Langlaufen vor Abfahrt

Ski-Langlauf im Toggenburg - Lust auf Nordic-Cruising? (Foto: Toggenburg Tourismus)
Ski-Langlauf im Toggenburg - Lust auf Nordic-Cruising? (Foto: Toggenburg Tourismus)

Pulverschnee, hellblauer Himmel, einstellige Minusgrade. Ein bisschen wie im Märchen ist es schon, wenn das Wetter gut ist. Und die Piste zum Panorama stimmt. Zwischen Zürich und Liechtenstein gelegen, bietet das Toggenburg dazu die passenden Langlaufloipen…

Chile: Naturkino auf 4300 Kilometern Länge

Chilenische Schweiz, zuhause? (Foto: Jan Thomas Otte)
Chilenische Schweiz, zuhause? (Foto: Jan Thomas Otte)

Umspült von Meeresströmung aus der Antarktis, umweht ohne weitere Landmasse südlicher als Neuseeland. Chile überblickt als „längstes Land“ mehrere Klimazonen. Klappt man die Südhalbkugel um, eine Strecke vom Nordkap bis zur Sahara. Von den Flamingo-Lagunen durch die Attacama-Wüste und das Seengebiet hin zu Pinguin-Stränden an der Magellanstraße. Nächster Stop: Antarktis…

Bolivien: Rekordhalter mitten in Südamerika

Junge am Titicacasee (Foto: Jan Thomas Otte)
Junge am Titicacasee (Foto: Jan Thomas Otte)

Vielfach als „Tibet“ Südamerikas beschrieben, wartet Bolivien mit einigen Rekorden auf: Dem größten Bergsee, der höchsten Haupstadt, der weitesten Salzwüste der Welt. Im ärmsten Land des Kontinents leben auch die meisten Indigenos…

Peru: Inka-Cola, Coca-Tee und etwas Cuy

Marktfrau in Cusco (Foto: Jan Thomas Otte)
Marktfrau in Cusco (Foto: Jan Thomas Otte)

Im Land, wo Meerschweinchen (cuy) eine Delikatesse sind. Zwischen 6.000er-Gipfeln der Anden und Niederungen des Amazonas. Dort lag auch das Reich der Inkas, von der UNESCO geadelt, heute ein Touristenmagnet…

Bregenz: Pathos, Prophethische Gaben und ein gigantisch großes Blatt Papier

Reduce to the Max...

„Un bel dì, vedremo… sull’estremo confin del mare“. Auf Deutsch lautet das Libretto aus Giacomo Puccinis Oper in etwa so: „Eines schönen Tages werden wir sehen… an der äußersten Grenze des Meeres“. Ja was denn? Da hinten am Horizont, am Bodensee, nach dem Gewittersturm, Urlaubszeit. Was sehen wir dann und dort? Auf wen oder was wartest du? Wonach sehnst du dich! Wie würdest du diese berühmte Arie fort schreiben?

Diese herzzerreißende, (un)glückliche, (un)tröstliche Liebesgeschichte ♥️ einer ewig wartenden, Madame Butterly 🦋. Unerträgliche 2 Stunden schauen Cio-Cio-San über 7000 Menschen auf dem Bodensee beim Leiden zu. Früher wollte Madame Butterfly als Geisha den Geist 💃 ihres Umfelds beleben. Als Künstlerin, singend und tanzend zugleich durchs Leben laufen. Und dann fliest dieser Lebenslauf 🌸 so ganz anders!

Hier die ersten Bilder:

Ein über 1000 m² großes Blatt Papier

Unsterblich verliebt. Nicht mal ein über 1000 m² großes Blatt Papier 📄 🏔, auf der Seebühne Bregenz nachgebildet, passt dazwischen. Diese Arie von 1904, Gründerzeit, wilhelminische Ära hierzulande, beschreibt Unendlichkeit, Sehnsucht und unser ausbaufähiges Talent, mit Veränderungen 🎢 neu umgehen zu lernen. Gezeichnet 👨‍🎨 in Tusche, projiziert dreidimensional, vor großartiger Kulisse 🎥 des Bodensees, der Insel-Stadt Lindau und dem einen oder anderen Sommergewitter.

Unendlichkeit, Sehnsucht und unser ausbaufähiges Talent

Viel Gedonner 🧨 gibt es nicht auf der Bühne, keine Hochseilartisten, fast kein Feuerwerk, abgesehen von einem überdimensionierten Papierschiffchen, der überragenden amerikanischen Flagge 🇺🇸 und ganz vielen, beeindruckenden Kostümen. Neudeutsch würde ich sagen: Reduce to the Max! 🆙 Eine Reduktion auf das absolute Minimum. Und die kann im Übrigen trösten, in der Darstellung, den Kostümen, dem Bühnenbild.

Doch schaut am besten selbst! Und schreibt ✍🏻 dieses Feuilleton 💬 weiter. Weniger ist manchmal Meer. Diese Spielzeit oder im neuen Jahr zur zweiten Auflage. Ab nach Bregenz!

Artikelbilder: Jan Thomas Otte

Baden-Baden: Aktionsreiche Angebote gepaart mit Glamour und internationalem Flair

Mal die Hände ausstrecken, im Kurort - und dann zocken gehen? Geht in Baden-Baden... (Foto: Alena Ozerova/ Shutterstock)
Mal die Hände ausstrecken, im Kurort - und dann zocken gehen? Geht in Baden-Baden... (Foto: Alena Ozerova/ Shutterstock)

In Baden-Baden gibt es viel zu sehen und das liegt nicht nur an dem berühmten Spielcasino, das Gästen ein Vergnügen der Extraklasse bietet. Besucher des baden-württembergischen Kurortes vergnügen sich zudem bei zahlreichen Möglichkeiten und erleben dabei Spaß und Spannung pur…

Konziljubiläum: Mut zu Crossover-Musik und künstlerischen Freiheiten

Im Rahmen des 600jährigen Konzil-Jubiläums gibts in Konstanz eine ganze Reihe an Sonderveranstaltungen. Wir haben uns eine besondere herausgepickt, musikalischer Genuss, Querbeet. Hier unsere Eindrücke…

Amsterdam: Grachten, Cafés und ein „I AM“

Amsterdam, die Stadt der Grachten (Foto: Jan Thomas Otte)
Amsterdam, die Stadt der Grachten (Foto: Jan Thomas Otte)

Ob Amsterdam oder Hamburg, Kopenhagen oder Venedig. Städte am Wasser sind attraktiv, kommen gut an und erfreuen sich vieler Besucher. Und sie strömen in die umliegenden Kneipen, Cafés und kreativen Konzept Stores. Willkommen in Amsterdam, der Slogan ist einfach: „I am-sterdam“…

Südafrika: Von Kapstadt in die Karoo, entlang der „Garden Route“

BOS, das Nationalgetränk der Republik - Rooibush-Tee, auch aus der Dose (Foto: Jan Thomas Otte)
BOS, das Nationalgetränk der Republik - Rooibush-Tee, auch aus der Dose (Foto: Jan Thomas Otte)

Südafrika, ja genau. Südafrika! Eine der beliebtesten Destinationen für Fernreisen. Besonders die Kapregion, die Winelands, die beiden Ozeane ziehen viele Menschen an. Aus aller Welt – und aus Afrika selbst. Notizen einer mehrwöchigen Reise…

„Ein bisschen wie James Bond“ – Die exklusivsten Casinos der Welt

Freiheit! Finanziell am liebsten auch. Reise zu Casinos... (Foto: g-stockstudio/ Shutterstock)
Freiheit! Finanziell am liebsten auch. Reise zu Casinos... (Foto: g-stockstudio/ Shutterstock)

Glitzer, Glanz und ein bisschen Glamour. Es sind die exklusivsten Casinos der Welt. Und einige davon waren Kulisse für James-Bond-Streifen wie „Casino Royal“. Wir nehmen euch mit auf eine Reise von Spieltisch zu Spieltisch und von Kontinent zu Kontinent. Je luxuriöser, desto besser lautet hier die Devise…

Bretagne: Austern schlürfen mit Kommisar Dupin

Austern am Chateau de Bélon (Foto: Jan Thomas Otte)
Austern am Chateau de Bélon (Foto: Jan Thomas Otte)

Willkommen in der Bretagne! Im südlichen Finistère, im Nordwesten Frankreichs ermittelt Kommisar Dupin seinen mittlerweile 5. Fall. Wir haben einen davon unter die Lupe genommen. Und dabei die besten Austern der Welt verköstigt…

Thailand : Muay Thai – Fitness im Kopf und im Kurs

Thai-Boxing ist bekannt aus Filmen und wird hierzulande immer populärer. Körperlich nicht so aktiv? Das muss sich ändern! Kampfkünste wie das Thai-Boxing sollen helfen, selbst dann wenn Sie nicht über Monate oder Jahre trainiert haben…

Bregenzer Festspiele: Chinesische Mauer, Märchen und 1001 Tage

Tausende Besucher, eine Seebühne (Foto: Karl Forster/ Bregenzer Festspiele)
Tausende Besucher, eine Seebühne (Foto: Karl Forster/ Bregenzer Festspiele)

Im Reich der Mitte, dreitausend Jahre ist es her. Das Märchen von der chinesischen Prinzession Turandot liefert den Stoff, mit dem die Macher der Bregenzer Festspiele den Balanceakt wagen. Zwischen Opernfans und dem großen Zielpublikum, dass vielleicht zum ersten Mal die berühmteste Tenorarie hört. In diesem Sinne, „Nessun dorma“ und erste Ausschnitte…

Zürich: Stadt der Banker und Lenker

Das Zürcher Grossmünster (Foto: Jan Thomas Otte)
Das Zürcher Grossmünster (Foto: Jan Thomas Otte)

Zürcher Banker seien oberflächlich, ihre Hotels etwas langweilig. Fast so wie dunkelgraue Anzüge – meint man. Zwischen tristem Grau am Paradeplatz, Bankzentralen und dem Blau des Züri-Sees. Über das Leben im Hotel…

Die Vermessung der Welt: Abenteuerlust und Meer

Entdecker, Ureinwohner und ein bisschen Klamauk (Foto: Ilja Mess/ Theater Konstanz)
Entdecker, Ureinwohner und ein bisschen Klamauk (Foto: Ilja Mess/ Theater Konstanz)

Alexander von Humboldt war ständig auf Weltreise, der andere, Carl Friedrich Gauß war dagegen ein Stubenhocker. Zwei Lebenskonzepte prallen aufeinander. Nach dem Weltbestseller von Daniel Kehlmann und einer Bühnenfassung von Dirk Engler…