Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

admirado | 20. Januar 2018

Scroll to top

Top

No Comments

Amsterdam: Grachten, Cafés und ein „I AM“

Amsterdam, die Stadt der Grachten (Foto: Jan Thomas Otte) Bei Mooi im Möbelhaus (Foto: Jan Thomas Otte) Auf eine Falafel bei Sir Humus (Foto: Jan Thomas Otte) Back to Black, In-Café in De Pijp (Foto: Jan Thomas Otte) Der Ij fliesst mitten durch die Stadt (Foto: Jan Thomas Otte) Klassische Gebäude um 1800 - und solche um die Jahrtausendwende... (Foto: Jan Thomas Otte) Grachten im grünen Viertel, dem Jordan (Foto: Jan Thomas Otte) Bahnhof in der City, auf einer Insel (Foto: Jan Thomas Otte) So ein Käse! Köstlicher Gouda (Foto: Jan Thomas Otte)
admirado
  • On 20. August 2017
  • http://www.admirado.de

Review Overview

Stadt
10
Land
2
Wasser
10

Grachten-Queen

Zwischen Ijselmeer und Nordsee (er)findet sich die Stadt immer wieder neu...

Ob Amsterdam oder Hamburg, Kopenhagen oder Venedig. Städte am Wasser sind attraktiv, kommen gut an und erfreuen sich vieler Besucher. Und sie strömen in die umliegenden Kneipen, Cafés und kreativen Konzept Stores. Willkommen in Amsterdam, der Slogan ist einfach: „I am-sterdam“…

Es geht um Hanf, Huren und das Heineken Bier, so sehen es zumindest Schüler die auf Klassenfahrten hier herkommen, Junggesellenabschiede, darunter Briten und Deutsche und andere. Aus ganz Europa und der Welt kommen Menschen nach Amsterdam, in die moderne Stadt, eine Stadt mit langer Geschichte und Tradition.

Grachtengürtel, Bahnhofsgürtel, Museenmeile

Weniger ein Buch als viel mehr ein Kunstwerk. Ausgewählte, kuratierte Tipps zu  Cafés, Restaurants und hippen Kneipen – auch Flohmärkten und Concept Stores. Buch kaufen…

Da sind die Grachten, unzählige Boote fahren hin und her. Dann gibt es die Museen, Rembrandt, van Gogh, dass Anne Frank Museum, diverse Kirchen. Zu sehen gibt es in dieser Metropole jede Menge.

Dumont – wie er im Buche steht. Details über diese faszinierende Stadt. Passt in jede Handtasche. Buch kaufen…

Wer mehr sehen will als diese touristischen Highlights, der ist mit einem guten Reiseführer bedient.

Die Bücher aus der Reihe DUMONT oder der Style Guide von National Geographic bieten hier interessante Einsichten.

„fünf Meter unter dem Meeresspiegel“

Passt in die Hosentasche, sogar mit praktischer Karte. Ein paar Stadtrundgänge ebenso für das perfekte Wochenende in der Stadt am Wasser. Buch kaufen…

Wir stellen euch hier bald die Orte Amsterdams vor, die wir besonders gut finden. Bleibt auf dem Laufenden!

Mit dabei: ein Besuch bei Sir Humus im In-Viertel De Pijp, Shoppen beim Möbeldesigner Mooi, ein Milchkaffee im „Back to Black“ und ein Absacker in einem Café vis-a-vis vom Bahnhof, einer Art Künstlerviertel, „De Ceurvel“ das auf einer Insel steht – wie der Rest des Landes, fünf Meter unter dem Meeresspiegel…

Artikelbilder: Jan Thomas Otte

Next Story

This is the most recent story.

Submit a Comment